Musik|Text

Wenn die Maske Fällt (When the Mask is dropped)

„Poesie“ Text, Idee | Monolog | & Vocals, von Alessandro Cipriano       (English Page)

Gästebuch    Danke für Ihren Kommentar:)

Arrangement: A.Cipriano, G. Wagner

Produktion | Production & Mix: Bernie Staub-Avalon Music & Cipriano, Wagner

©  2012 Cipriano Imperial Dream Production,  WMI  |  AKM   |  JWMPG Wien  |  SUISA  |  Copyright Info


Innerer Monolog

Abends wenn das Licht ausgeht und der Mond hell am Firmamente steht

meine Gedanken hoffnungslos verblassen, da sitz ich nun in der Stille, alleine und verlassen.

Meinen Weg den wollte ich immer geh’n doch wer wird dies je versteh’n.

Mit der Feder zu Papier ich bringe meine Sorgen, meine Träume um die ich ringe.

Abends wenn das Licht ausgeht und die Maske fällt, nur dann zeige ich mein wahres Gesicht.

Nun schliesse ich gleich meine Augen zu und hoffe zu finden die ersehnte Ruh.

Musik wie ein Schleier mich im Traum umhüllt, welch Wonne, welch Glück mein Herz erfüllt.

Die Jahre zieh‘n in an mir vorbei, wohin die Reise mich auch führt, die Maske trage ich stets dabei.

 

Song Text  

1.

Fern der Heimat ich nur leide, sag mir Schicksal sag mir leise

im goldnen Käfig bin gefangen, doch niemand fühlt mein Fleh‘n mein Bangen

Freiheitsliebe musst ich lassen, trag die Maske traurig weine

doch wenn sie fällt für mich alleine, so spricht mein Herz nur für sich…

Trost in der Liebe nie mehr finde, nie mehr finde! nie mehr finde!

Wenn die Maske fällt Oh! Heimat, trag im Herzen dich alleine

ein Leben das ich so nicht wollte

 Ist es ein Traum…?

 

2.

Fern der Heimat Wonne-Glück, mein Stern des Lebens kehrt nie zurück.

Wenn die Maske fällt dann bin ich nur für mich allein, fern der Heimat Glück ich mich sehne.

Hoffnungs-Schimmer, lebewohl, mein Herz lebwohl.

Sissi-Kaiserin-Elisabeth (8)

Sissi-Kaiserin-Elisabeth (8)